Zum Anmeldeformular
13.06.2017

Design Thinking kompakt

Kostenfreier Workshop im Rahmen des Future Days am 13.6.2017

Moritz Avenarius, Design Thinking am 13.6.2017 im ISI-Zentrum, Buchholz i.d.N.

Das Design Thinking erfreut sich in den letzten Jahren einer steigenden Beliebtheit in Unternehmen, um kundenorientierte Produkt- und Serviceinnovationen kreativ und erfolgreich auf den Weg zu bringen. Doch wie funktioniert dieser Ansatz? Das Verfahren orientiert sich an der Arbeit von Designern und nutzt eine Kombination aus verstehen, beobachten, Ideen finden, verfeinern, testen und, im Kern, lernen durch Versuch und Scheitern.

In dieser kurzweiligen Veranstaltung erfahren Sie vom Instructor Moritz Avenarius mehr über die wesentlichen Erfolgsfaktoren, wie Design Thinking gelingen kann. Vor allem aber werden Sie den Ansatz selbst praktisch ausprobieren und erleben. Denn: nur Versuch macht klug - und Spaß!

ABLAUF (12-15 Uhr)

Teil 1: Die Teilnehmer lernen sich kennen: wer bringt welche Kompetenz mit? Anschließend erhalten Sie eine Einführung und Übersicht: was ist Design Thinking, wo kommt es ursprünglich her und was braucht es an Skills und Werkzeug?

Teil 2: Im Hauptteil des Workshops machen Sie Design Thinking selbst. In einer praktischen Übung in 2er-Teams werden Sie jeden der sechs Schritte dieser Methode selbst ausprobieren und erlernen. Am Ende haben die Teilnehmer eine konkrete Lösung für die gestellte Herausforderung geprototypt.

Teil 3: Sie haben es geschafft!, eine eigene Lösung gebaut und nun stellt jeder die Früchte seiner kreativen Arbeit den anderen vor. Anschließend reflektieren wir das Erlernte und schauen, wie Sie Design Thinking produktiv in Ihren Arbeitsalltag einsetzen können.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Veranstaltungsort ist das ISI – Zentrum für Gründung, Business & Innovation in Buchholz, wo an diesem Tag auch der Future Day stattfindet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ihre Anmeldung geben Sie uns bitte bis zum 2. Juni hier online (siehe oben), unter Telefon 04181/92360 oder info(at)wlh.eu .

Zur Moderation:
Moritz Avenarius ist selbständiger systemischer Innovationsberater für analoge Veränderungsprozesse in die digitale Zukunft. Sein Schwerpunkt sind Konzeption, Planung und Moderation von Workshops und Großgruppenevents mit einem hohen Grad an Interaktion und eigenverantwortlichem Handeln der Teilnehmenden. Seit 2008 organisiert und moderiert er hierzu Design Thinking und LEGO SERIOUS PLAY Workshops sowie BarCamps, Zukunftswerkstätten und World Cafés. Zu seinen Kunden gehören u.a. die Volkswagen AG, die Bertelsmann-Stiftung und die Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Zuvor war Moritz Avenarius, nach seinem Physikstudium an der TU Berlin und der Stanford University USA, mehr als sieben Jahre als angestellter Strategieberater in Paderborn und Hamburg tätig.


Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen