21.04.2020

Virtueller runder Tisch, Expertenberatung und Coworking

WLH erweitert Angebot für Start-ups und junge Unternehmen im Landkreis Harburg

Im Buchholzer ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation ist der Parkplatz in den vergangenen Wochen spürbar leerer als gewöhnlich. Einige der 32 Startups im Haus nutzen in Zeiten der Corona-Pandemie die digitalen Möglichkeiten und arbeiten remote.

Dennoch kommt der gegenseitige Austausch nicht zu kurz: „Vernetzung ist für junge Unternehmen in diesen Zeiten wichtiger denn je – und sei es virtuell“, sagt Kerstin Helm, ISI-Zentrumsmanagerin und Gründungsberaterin bei der WLH Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH. „Das wollen wir als erster Ansprechpartner für regionale Gründungsförderung natürlich unterstützen und haben deshalb unser Angebot für Gründer und Start-ups um digitale Services erweitert.“

Das neu organisierte Angebot umfasst drei Bausteine:

Individuelle Beratung – jetzt auch online und „remote“ in fünf Fachgebieten.
Digitaler Erfahrungsaustausch – mit virtuellen runden Tischen und Webinaren.
Coworking als alternative zum Homeoffice – in Einklang mit den Corona-Infektionsschutz-Regeln dank Neuorganisation der Work-Stations im ISI-Zentrum.

„Darüber hinaus können sich Gründer und junge Unternehmen natürlich auch jederzeit telefonisch an uns wenden. Wir helfen bei individuellen Fragen und Anliegen, geben Tipps, Infos und vermitteln gegebenenfalls weitere Ansprechpartner“, so Kerstin Helm.

Die ersten digitalen Angebote starten bereits am Dienstag, 28. April 2020, mit drei moderierten, virtuellen runden Tischen zu folgenden Themen:

„Verkauf und Akquise in der Krise – Wie erreiche ich meine Kunden? Wie kommen meine Produkte zum Kunden?“ Erfahrungsaustausch zu Vertrieb und Verkauf.
9:30 bis 10:15 Uhr; Moderator: Tom Führer, Beratungsgesellschaft Michael Willkomm GmbH & Co KG.
„Für meine Kunden bin ich plötzlich ein Avatar – Wie kann der noch besser werden? Trainer, Coaches und Dozenten in der Corona-Digitalisierung“ Erfahrungsaustausch zum digitalen Lehren.
11:00 bis 11:45 Uhr, Moderator: Marcel van Hove, Visual Friends.
„Mit klarem Kopf durch die Krise – Was ist jetzt für mich als Unternehmer zu tun?“  Erfahrungsaustausch zum handlungsfähigen Schritt in die Zukunft.
14:00 bis 14:45 Uhr; Moderator: Frank Thöle-Pries, Performance Management.

Die runden Tische sind auf jeweils fünf Teilnehmer begrenzt und bieten in einem geschlossenen virtuellem Raum Möglichkeit zum Austausch mit anderen Unternehmen und einem Experten aus dem WLH-Gründungsnetzwerk.

Ebenfalls am 28. April 2020 bietet die WLH vertrauliche Einzelberatungen für junge Unternehmen im Rahmen des WLH-EXPERTEN-Sprechtages an. Fünf Fachleute beraten per Videokonferenz oder telefonisch zu den Themengebieten Steuern & Unternehmensrecht, Recht & Verträge, Finanzierung, Bank & Fördermittel, Datenschutz nach DSGVO sowie Social-Media-Marketing.

Für alle Angebote ist vorab eine Anmeldung erforderlich. Termine für den WLH-EXPERTEN-Sprechtag können telefonisch unter (04181) 92360 vereinbart werden.

Die Platzvergabe für die virtuellen runden Tische erfolgt nach dem sogenannten Windhundverfahren. Anmeldungen ab sofort per Mail unter info(at)wlh.eu.

Die Anmeldung zum Coworking im ISI-Zentrum, Bäckerstraße 6, in Buchholz ist jeweils bis zum Vortag spätestens um 14 Uhr unter Telefon (04181) 92360 möglich.


Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen