28.11.2019

Verpackung nachhaltiger gestalten – aber wie?

Verpackungs-Treff vernetzt Unternehmen aus Produktion und Handel

Das Design von Verpackungen kann über Erfolg oder Misserfolg von Produkten entscheiden. „Dabei stehen Unternehmen gleich vor einer ganzen Reihe von Herausforderungen – angefangen bei der Wahl der geeigneten Materialien und Technologien bis hin zu gesetzlichen Vorgaben“, sagt Anne Schneider, Projektleiterin Innovation der WLH Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH.

Plastik, Papier, Glas, Aluminium? Edel oder funktional? Und wie steht es dabei um die Nachhaltigkeit? Um regionale Unternehmen auf ihrem Weg zu innovativen und zukunftsfähigen Verpackungslösungen zu unterstützten, hat die WLH 2019 eine erfolgreiche Workshop-Reihe ins Leben gerufen, die Firmen aus Produktion und Handel vielfältige Möglichkeiten bietet, ihre bisherigen Verpackungslösungen zu optimieren und sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen.  

Am Dienstag, 10. Dezember, finden die zwei letzten Termine der Reihe in diesem Jahr statt:
Von 14 bis 17 Uhr treffen sich Produktverantwortliche unterschiedlicher Branchen im ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstraße 6, in Buchholz. „Der Workshop bietet die Möglichkeit, sich in kleiner Gruppe Feedback zu bisherigen Verpackungslösungen zu holen und gemeinsam mit anderen Produzenten, Händlern und Experten Ideen für die Optimierung zu sammeln“, so Anne Schneider. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Transferzentrum Elbe-Weser und den Verpackungsexperten der Pacproject GmbH statt. Eine Anmeldung für wenige Restplätze ist noch möglich. Aufgrund der Nachfrage ist ein zweiter Termin Anfang 2020 bereits geplant.

Unternehmen, die konkrete Fragen rund um Verpackungen in einem Einzelgespräch mit Experten klären möchten, haben dazu ebenfalls am 10. Dezember Gelegenheit: Von 10 bis 13 Uhr lädt die WLH zum Fördermittelsprechtag für innovative Produkte und Prozesse. Die Beratungstermine werden individuell vergeben. Veranstaltungsort ist ebenfalls das ISI-Zentrum in Buchholz.

Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist kostenfrei. Info, Anmeldung und Kontakt über die WLH unter Telefon (04181) 92360.


Foto:
Sie arbeiten gemeinsam mit Unternehmen an neuen Verpackungslösungen (v.l.n.r.): Jörg Schrickel (Transferzentrum Elbe-Weser), Verena Lux, Volker Muche und Maximiliane von Klitzing (Pacproject GmbH) sowie Anne Schneider (WLH Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH) – hier mit Kerstin Meier, Illustratorin der Grafik. © WLH


Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen