06.06.2018

IHK warnt vor unseriösen Zahlungsaufforderungen

Abzocke-Tricks von Betreibern unbekannter Firmenverzeichnisse

IHK Lüneburg-Wolfsburg

IHK-Jurist Patrick Stöhr warnt: "Rechnungen für den Eintrag ins Handelsregister werden ausschließlich von den zuständigen Amtsgerichten übermittelt."

Die zweifelhaften Angebote oder Zahlungsaufforderungen kommen per Post oder Fax. Die Unternehmer werden aufgefordert, eine Rechnung für einen Handelsregistereintrag oder eine Eintragung in ein Branchenverzeichnis zu überweisen oder zu unterschreiben. Doch was auf den ersten Blick seriös erscheint, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als fieser Trick: Wenn Unternehmer darauf hereinfallen, zahlen sie häufig viel Geld für Einträge in nutzlose Verzeichnisse, warnt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg.

Bei Fragen zum Thema steht IHK-Experte Patrick Stöhr zur Verfügung: Telefon 04131 742 172 oder E-Mail stoehr@lueneburg.ihk.de


Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen