23.08.2018

Abfall gibt es nicht

Mit dem renomierten Cradle to Cradle-Experten Prof. Dr. Michael Braungart am 13.9.2018 Innovationspotentiale entdecken

Leuphana

Wie kann es gelingen, mit endlichen Ressourcen dauerhaft erfolgreich zu wirtschaften? Einen Lösungsansatz auf diese Frage bietet das Cradle to Cradle – Wiege zur Wiege – Konzept ( C2C), das mit großen Innovationpotentialen für Unternehmen einhergeht.

Regionale Unternehmen sind eingeladen, diese im Rahmen eines Workshops am 13.09.2018 von 13.30 – 17.30 Uhr an der Leuphana Universität in Lüneburg zu entdecken. Veranstalter ist das Verbundprojekt „Nachhaltigkeitsinnovationen im regionalen Mittelstand (NIREM), an dem auch die WLH als Partner mitarbeitet.

Prof. Dr. Michael Braungart hat das C2C-Konzept, mit seiner Forschung und seinen Visionen für eine nachhaltige Zukunft sowie umfassende Qualität, auf den Weg gebracht und entscheidend geprägt. Er ist Gründer und wissenschaftlicher Geschäftsführer von EPEA GmbH in Hamburg, der Wiege von Cradle to Cradle, Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter von McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia (USA) sowie Gründer und wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts e.V. (HUI). An der Rotterdam School of Management der Erasmus Universität (RSM) leitet Braungart den Lehrstuhl für Cradle to Cradle für Innovation und Qualität. Zudem ist er Professor an der Leuphana Universität Lüneburg, der Universität Twente in Enschede sowie an der TU Delft. Im Rahmen der Exzellenzinitiative erhielt er eine Ehrenprofessor der TU München.

Er wird den Teilnehmenden in einem interaktiven Vortrag die Grundlagen und branchenübergreifende Innovationspotentiale für das Konzept vermitteln. Anschließend wird Susanne Heinz, Design Thinking Coach und C2C-Expertin, die Teilnehmenden dabei unterstützen, Ideen und Ansatzpunkte für C2C-basierte Innovationen im eigenen Unternehmen zu entwickeln. Abschließend besteht die Möglichkeit, die erarbeiteten Ergebnisse in der Gruppe und mit Prof. Dr. Braungart zu reflektieren.

Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird bis zum 30.08.2018 an folgende E-Mail-Adresse gebeten: nirem(at)leuphana.de

Weitere Informationen zum Workshop und dem Verbundprojekt NIREM:https://www.leuphana.de/institute/csm/forschung-projekte/nirem-nachhaltigkeitsinnovationen-im-regionalen-mittelstand.html
https://www.leuphana.de/institute/csm/forschung-projekte/nirem-nachhaltigkeitsinnovationen-im-regionalen-mittelstand/veranstaltungen.html

Kontakt: Leuphana Universität Lüneburg, Ursula Weber, MBA, Universitätsallee 1, C40.M21, 21335 Lüneburg, Fon +49.4131.677-2293, ursula.weber(at)leuphana.de


Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen