ARTIE-Innovationspreis 2017

ARTIE-Innovationspreis 2017

Der 3. ARTIE-Kongress hat mit rund 250 Besuchern am 3. Mai 2017 wieder Wirtschaftsförderer, Verwaltungen, Unternehmen und Wissenschaft zusammen gebracht. Im Fokus stand die digitale Transformation mit vier Talkrunden zu den Themen „Digitalisierung in der Praxis“, „Maschinen werden künftig unsere Kollegen sein“, „Industrie 4.0 als Herausforderung“ und „Intelligente Wissensmanagementinstrumente“. 

Auch in diesem Jahr hat der niedersächische Wirtschaftsminister Olaf Lies wieder die Schirmherrschaft des Innovationspreises der ARTIE übernommen. Unter den Nominierten waren auch drei Unternehmen aus dem Landkreis Harburg:

Die Vergabe Sonderpreises der ARTIE ging dann auch an das Unternehmen mapapu GbR. Das Unternehmen stellt aus Kleidung von Familienangehörigen, die gestorben oder getrennt sind, Kuscheltiere als Seelentröster her. „Wir machen Menschlichkeit 4.0“, bemerkte Mitinhaberin Jennifer Arndt-Lind.

Neben mapapu wurden die Firmen ficonTec (Digitalisierung), Power Innovation (Energie- und Ressourceneffizienz), Teichert Systemtechnik und Thomas Holding (beide für innovative Zusammenarbeit) als Sieger gekürt.

Die WLH gratuliert allen Preisträgern ganz herzlich!

Dieses Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert

 

Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen